Regensburg: Studentinnen unsittlich berührt – Verdächtiger festgenommen

Die Regensburger Polizeiinspektion Süd berichtet von einem Studenten, der nach vier Fällen sexueller Belästigung in Regensburg festgenommen werden konnte. Nach den Fällen am Mittwoch (18. April) gelang es einem Zeugen am Donnerstag die Verfolgung des Verdächtigen aufzunehmen und einen weiteren Vorfall der Polizei zu melden. So konnte der Tatverdächtige festgenommen werden.

Bei den Taten am Mittwoch waren Studentinnen unsittlich berührt worden.

Die Mitteilung der Polizei:

Am Donnerstag, den 19.04.2018, gegen 18:00 Uhr, ging eine erneute Mitteilung über die Belästigung einer Studentin ein. Ein Zeuge, dem die Vorfälle vom Vortag bereits bekannt waren, verfolgte den Tatverdächtigen und rief gleichzeitig den Notruf an. Hierdurch konnte ein 24-jähriger Student aus dem Landkreis Regensburg festgenommen werden. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Sexueller Belästigung. Bislang werden ihm vier Taten zur Last gelegt.

Geschädigte, die sich bislang noch nicht mit der Polizei in Verbindung gesetzt haben, werden gebeten, die Polizeiinspektion Regensburg Süd, unter Tel. 0941/506-2001 zu kontaktieren.

PM/MF