Regensburg: Mülltonnen brannten

Ein aktueller Einsatzbericht der Berufsfeuerwehr Regensburg beschreibt einen Brand in der Rudolf-Schlichtinger Straße. Gestern (28.09) gegen 23 Uhr war eine Mülltonne in Brand geraten. Durch den Brand wurde niemand verletzt, was auch dem schnellen Handeln der Feuerwehr zu verdanken ist:

Am 28.09.2015 um 23:00 Uhr wurden die Berufsfeuerwehr der Stadt Regensburg sowie der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Burgweinting, zu einem Brand in die Rudolf-Schlichtinger-Str. gerufen.

Zu Beginn lautete die Einsatzmeldung: Brand eines Abfalleimers.

Noch ehe die ersten Einsatzkräfte ausgerückt waren, gab es weitere Anrufe und Meldungen zu dem Einsatz. Das veranlasste die ILS das Alarmstichwort zu erhöhen und weitere Feuerwehrkräfte zu alarmieren.

In einem Abstellraum für Abfalltonnen, war es aus ungeklärter Ursache, zu einem Feuer in einem der Behälter gekommen. Durch das Brandgeschehen entstand eine starke Rauchentwicklung und weitere Müllbehälter gerieten ebenfalls in Brand. Nach rascher Erkundung des mehrgeschossigen Wohnhauses mit Parkgarage stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Feuer ausschließlich auf den Abstellraum begrenzt war. Aufgrund des schnellen Einsatzes einer Angriffsleitung mit Hohlstrahlrohr wurde das Feuer von den eingesetzten Kräften gelöscht. Anschließend kamen noch drei Lüftungsgeräte zum Einsatz um den Brandraum und den Bereich der Parkgarage zu entrauchen.

Durch das zügige Handeln der Feuerwehr konnten die Bewohner geschützt werden, so dass keine Personen zu Schaden kamen.

Neben den 40 Einsatzkräften der Feuerwehr Regensburg waren auch der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort.

Pressemitteilung Feuerwehr/MF