Regensburg: Mit Schreckschusswaffe aus Fenster geschossen

Am späten Sonntagnachmittag hat ein betrunkener Mann in Regensburg mehrmals mit einer Schreckschusswaffe aus seinem Wohnungsfenster geschossen. Ein Anwohner hatte dies gesehen und die Polizei informiert. 

Am Sonntag, 21.03.2021, schoss ein angetrunkener 58-Jähriger mehrmals mit einer Schreckschusswaffe aus seinem Wohnungsfenster. Gegen 17:00 Uhr teilten Anwohner in der Hermann-Geib-Straße mit, dass ein Mann mehrfach mit einem Revolver aus dem Fenster geschossen habe. Es hätten sich jedoch keine Personen in der Nähe befunden, auf die hätte gezielt werden können.

Beamte der Regensburger Polizei konnten die Wohnung ermitteln, aus welcher die Schüsse abgegeben wurden. Als der Schütze diese kurz darauf verließ, konnte er gefahrlos festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Revolver um eine Schreckschusswaffe handelt. Diese wurde sichergestellt.

Der 58-Jährige war deutlich alkoholisiert und musste bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd ausgenüchtert werden. Gegen ihn wurde Anzeige nach dem Waffengesetz erstattet.

 

PI Regensburg Süd / MB