© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Menschliche Knochen gefunden – Kriminalpolizei ermittelt

Auf einer ehemaligen Brachfläche östlich des Ortsteils Kager fanden Spaziergänger am Sonntag, 05.11.2017 Knochen und verständigten die Polizei. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg nahm die Ermittlungen auf, gab eine rechtsmedizinische Untersuchung in Auftrag und führte Absuchen an der Fundstelle durch. Bislang gibt es keine Hinweise darauf, woher die menschlichen Knochen stammen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei den Knochen um Teile eines menschlichen Beines. Entsprechend einer ersten Mitteilung des rechtsmedizinischen Institutes in Erlangen dürften die Knochen bereits mehrere Monate gelegen sein. Unklar sind bislang auch das Geschlecht und das Alter der Person, von der die Knochen stammen.

Da bereits durchgeführte Absuchen an der Fundstelle mit polizeilichen Suchhunden und einem Polizeihubschrauber keine neuen Erkenntnisse brachten, führte die Kripo Regensburg am Montagvormittag, 20.11.2017, eine weitere Absuche im Umfeld der Fundstelle mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei durch. Auch hierbei ergaben sich keine relevanten Erkenntnisse und auch keine weiteren Knochenfunde.

Bei Vorliegen weiterer Untersuchungsergebnisse erfolgen auch Abgleiche mit bekannten Vermisstenfällen.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, insbesondere woher die Knochen stammen und wie sie an den Auffindeort gelangten, dauern an.

PM/MF