Regensburg: Mehrere Aufbrüche in Seybothstraße

In der Nacht von Dienstag, 21.05.2019 auf Mittwoch, 22.05.2019 kam es zu mehreren Aufbrüchen in der Seybothstraße in Regensburg. Unbekannte Täter brachen in eine Gärtnerei ein, brachen einen Zigarettenautomat auf und öffneten gewaltsam einen Container eines Steinmetzbetriebes.

Im Zeitraum von ca. 18:00 Uhr bis zum nächsten Tag, ca. 08:30 Uhr, hielten sich der oder die Täter an der genannten Örtlichkeit auf. Zunächst verschafften sie sich Zutritt zu einer Gärtnerei und entwendeten daraus zwei Elektrogeräte. Weiterhin brachen sie dort einen Zigarettenautomat auf und entnahmen daraus vorhandenes Bargeld. Bei einem ebenfalls angrenzenden Steinmetzbetrieb wurde ein Container angegangen, wobei hier nichts entwendet wurde.

Der Gesamtsachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der Beuteschaden insgesamt beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Betrag.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt die Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat zur genannten Tatzeit Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die mit den Aufbrüchen in Zusammenhang gesehen werden können?

Die Rufnummer der Ermittler lautet: 0941/ 506 – 2888.

 

 

Pressemitteilung PP Oberpfalz