© Jonas Fritsch

Regensburg: Massive Einschränkungen im Stadtbusverkehr wegen Warnstreiks

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat für kommende Woche erneut Warnstreiks im ÖPNV angekündigt. In Regensburg wird es am Montag und Dienstag (26. & 27.10.) ebenfalls Massive Einschränkungen bei den Fahrten der Stadtbusse geben, jedoch wird dieses Mal nicht der gesamte Busverkehr in der Stadt lahmgelegt, wie das Stadtwerk.Mobilität mitteilt. Ein kleiner Teil der Fahrten soll durchgeführt werden. Welche Linien zu welchen Zeiten fahren, wird zeitnah im Internet veröffentlicht.

Die Mitteilung aus Regensburg

Wegen des für Montag und Dienstag angekündigten Warnstreiks der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi kommt es an beiden Tagen zu einem weitgehenden Ausfall des Stadtbusverkehrs in Regensburg.

das Stadtwerk.Mobilität bedauert die durch den Streik entstehenden Unannehmlichkeiten für die bis zu 90.000 Fahrgäste, die jeden Tag in den gelben Bussen des Stadtwerks unterwegs sind.

Anders als bei den vorangegangenen Warnstreiks kommt es zwar nicht zu einem kompletten Ausfall des Stadtbusverkehrs, dennoch müssen die Fahrgäste mit massiven Einschränkungen rechnen, da nur ein sehr kleiner Teil der Fahrten bedient werden kann.

Welche Linien zu welchen Zeiten fahren werden, wird zeitnah auf der Homepage des RVV (www.rvv.de) veröffentlicht. Außerdem können sich die Fahrgäste am Montag und Dienstag jederzeit tagesaktuell über die RVV-App zu den stattfindenden Fahrten informieren.

Pressemitteilung das Stadtwerk.Regensburg

 

Unsere Berichterstattung

Unser Video (Donnerstag, 22.10.) finden Sie unten. Hier finden Sie eine Nachricht zur Ankündigung der Gewerkschaft.