Regensburg: Maskenpflicht-Kontrollen auf der Steinernen Brücke

Am Freitag und Samstag (23./24.10.) haben Polizeibeamte auf der Steinernen Brücke in Regensburg verstärkte Maskenpflicht-Kontrollen durchgeführt. Wie sich herausstellte, hatte der überwiegende Großteil der Passanten keinerlei Probleme, die Verpflichtung einzuhalten. Das Echo auf die Kontrolle war positiv. Jedoch wurden in 17 Fällen bei Passanten und Radfahrern Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz fällig. In einem Einzelfall wollte sich eine Passantin aus Nürnberg der Kontrolle entziehen und weigerte sich selbst nach der Anzeigenaufnahme noch, einen Mund-Nasen-Schutz zu verwenden.

pm/LS