Regensburg: Mann schlägt Radfahrerin auf den Hinterkopf – Zeugen gesucht

Bereits am Montag, den 25.09.2017, gegen 14:20 Uhr, kam auf Höhe der Bushaltestelle an der Galgenbergbrücke zu einer Tätlichkeit.

Eine 24-jährige Radfahrerin wollte gerade die Bushaltestelle auf dem Radweg passieren, als ein Bus die Haltestelle ansteuerte. Die Radfahrerin wurde nach eigenen Angaben von den wartenden Fahrgästen durchgelassen, da der Bus noch im Anfahren war. Ein bislang unbekannter Mann stand jedoch bereits auf dem Radweg. Als die Radfahrerin um diesen herumfuhr, verpasste dieser ihr mit der flachen Hand einen schmerzhaften Schlag auf den Hinterkopf. Anschließend stieg er in den Bus ein.

Der Mann war ca. 70 – 80 Jahre alt, hatte kurze weiße Haare und trug ein hellblau-weiß kariertes Hemd.

Der Vorfall wurde von einem zweiten Fahrradfahrer beobachtet, welcher den unbekannten Täter auch zu Rede stellte und sich bei der Radfahrerin erkundigte, ob alles in Ordnung sei. Dieser und weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der PI Regensburg Süd, unter Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zu setzen.

PM/MF