Regensburg: Mann onaniert am Donauufer

Die Polizei in Regensburg hatte es am Freitag (12.6.) mit einem 69 Jahre alten Mann zu tun, der am Donauufer mit Blick auf mehrere junge Frauen sexuelle Handlungen an sich ausführte. Der Vorfall ereignete sich im Westpark. Die Frauen haben den Mann laut Polizei offenbar nicht bemerkt, allerdings wurde der Mann von einem Zeugen beobachtet, der die Beamten der Polizeiinspektion Nord verständigte. 

Die Polizeimeldung

Am gestrigen Freitag wurde ein 37-jähriger Regensburger bei der PI Regensburg Nord vorstellig und meldete eine exhibitionistische Handlung.

Der Zeuge hatte kurz zuvor im Westpark beobachtet, wie ein zunächst unbekannter Mann mit Blick auf mehrere junge Frauen öffentlich an seinem Glied manipulierte. Die Damen bemerkten den Vorfall augenscheinlich nicht.

Durch die unverzüglich ausgelöste Personenfahndung konnte wenig später ein 69 Jahre alter Regensburger als Beschuldigter, durch Kräfte der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg, festgestellt werden.

Ihn erwartet nun eine Strafanzeige aufgrund des begangenen Sexualdelikts.

Polizeimeldung/MF