Regensburg: Mann bedroht Passanten mit Messer

Bereits am Freitag hat ein Mann in der Regensburger Innenstadt offenbar Passanten mit einem Messer bedroht.

Gegen 13:30 Uhr wurde die Polizei auf den Fall aufmerksam gemacht, als die Streife schließlich in der Regensburger Albertstraße eintraf, fehlte vom  mutmaßlichen Täter jede Spur.

Nach dem 45-Jährigen mutmaßlichen Täter wurde im Umfeld der Albertstraße intensiv gefahndet. Schließlich ließ er sich ohne Widerstand durch die Polizei festnehmen.

Bei der Festnahme konnte ein Messer sichergestellt werden. Laut Medienberichten befindet sich der verwirrte Mann derzeit in einer psychiatrischen Klinik.

 

MF/PM