Regensburg: Mann aus Indien seit knapp zwei Jahren illegal in Deutschland

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (11./12.06.) unterzog eine Streifenbesatzung der PI Regensburg-Nord in der Frankenstraße einen VW-Fahrer einer Verkehrskontrolle. Der mittzwanzigjährige, aus Indien stammende Fahrer legte einen Phantasieführerschein vor, den er aus dem Internet heruntergeladen hatte. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten weitere, totalgefälschte ausländische Ausweisdokumente vor. Nach einer ersten Würdigung hält er sich seit fast 2 Jahren illegal in Deutschland auf. Nach Vernehmung mittels Dolmetscher wurde der Mann entlassen.

pm/LS