Regensburg: Mann aus Auto befreit

Gestern gegen 19:00 Uhr kam es in der Wöhrdstraße in Regensburg zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde.

Der Fahrer des Fahrzeuges sei hier nicht mehr in der Lage, das Auto ohne Hilfe zu verlassen. Die anrückenden Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg, fanden einen verunfallten PKW am Abhang der Wöhrdstraße vor, indem sich der verletzte Fahrer befand.

Das Fahrzeug war bei dem Abkommen von der Fahrbahn so stark beschädigt worden, dass sich der männliche Fahrer nicht mehr alleine aus dem Auto befreien konnte. Mit den Gerätschaften des Rüstzuges der Feuerwehr wurde das Fahrzeug gesichert und der Verletzte mit Hilfe des Hydraulischen Rettungssatzes aus seiner misslichen Lage befreit.

Der Mann wurde anschließend vom Rettungsdienst ärztlich versorgt und in eine Regensburg Klinik gebracht.

Warum der Fahrzeuglenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor ermittelt die Polizei.

MF/PM