Regensburg: Lovis-Corinth-Preis für Daniel Spoerri

Am Samstag, 22. Oktober, eröffnete das Kunstforum Ostdeutsche Galerie eine große Retrospektive des Objektkünstlers Daniel Spoerri. Seine humorvollen wie hintersinnigen Assemblagen aus der Zeit von 1960 bis heute zeigt das Regensburger Museum anlässlich der Verleihung des Lovis-Corinth-Preises 2016 an Spoerri. Der Künstler reiste persönlich zu der Vernissage an, um den Preis entgegenzunehmen und einen Rundgang durch die Ausstellung zu machen.

 

„Einer der anregendsten Künstler, der die Grenzen erweitert und Neues schafft in ALLEN Bereichen der Künste“ – so urteilte der Laudator Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, Direktor der Sektion Bildende Kunst der Akademie der Künste Berlin, über Daniel Spoerri. In seiner Rede führte er Spoerris facettenreiches Schaffen vor Augen, das sich zwischen Kunst und Leben ausbreitet. Seien es die inszenierten „Eat-Art Bankette“ mit gewitzten Konzepten oder die Assemblagen in denen Spoerri entweder vorgefundene Situationen konserviert oder Alltagsgegenstände in unerwartete Zusammenhänge bringt und mit neuen Bedeutungen auflädt.

Den Lovis-Corinth-Preis 2016 als Auszeichnung seines Lebenswerkes überreichten dem Künstler Dr. Agnes Tieze, Direktorin des Kunstforums Ostdeutsche Galerie, und Dr. Wilhelm Weidinger, Vorstandsvorsitzender der Freunde und Förderer des Kunstforums Ostdeutsche Galerie in Regensburg e.V. Den 1974 von der KünstlerGilde begründeten Preis, den diese ab 2006 gemeinsam mit dem Kunstforum Ostdeutsche Galerie auslobte, verlieh dieses Jahr das KOG gemeinsam mit den Freunden und Förderern des Kunstforums Ostdeutsche Galerie in Regensburg e. V., die sich auch an der Preisdotierung beteiligten.

Noch bevor der offizielle Teil des Abends begann, wandelte Daniel Spoerri in Begleitung seines Galeristen Thomas Levy und gemeinsam mit dem Ausstellungskurator Dr. Gerhard Leistner durch die Ausstellung, die ihm nach seinen Worten gut gefiel. Die Begegnung mit den eigenen Kunstwerken bereitete ihm nicht nur Freude, sondern entlockte ihm auch das ein oder andere Detail zu seinen Assemblagen.

 

Pressemitteilung/MF