Regensburg: LKW beschädigt Denkmal

Das Navi hatte den LKW-Fahrer über den Domplatz geleitet. An einer Engstelle verkeilte sich sein Anhänger mit einer denkmalgeschützten Statue beim Restaurant Bischofshof am Dom. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Wie hoch der Schaden an der Statue ist, ist noch unklar.

 

Am Freitag, 16.04.2021, kam es in der Innenstadt an der Kreuzung Krauterermarkt/Unter den Schwibbögen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden an einem Denkmal.

Der Unfall ereignete sich gegen 17:30 Uhr als ein 45-jähriger Lkw-Fahrer mit Anhänger über den Domplatz aus der Innenstadt ausfahren wollte. Der Lkw hatte zuvor Lebensmittel an einen Supermarkt in der Innenstadt geliefert und wurde durch sein Navigationssystem über den Domplatz geleitet. An dem Gebäudeeck des Restaurants Bischofshof am Dom verkeilte sich sein Anhänger in der kurvigen Engstelle mit der denkmalgeschützten Statue welche sich an der Gebäudeecke befindet.

Da das Denkmal beim Rangieren noch mehr in Mitleidenschaft gezogen worden wäre, wurde ein Abschleppdienst gerufen um das Fahrzeuggespann sicher zu befreien. Dadurch musste durch die Polizei die Durchfahrt zur Thundorferstraße für ca. eine Stunde gesperrt werden.

An der denkmalgeschützten Steinstatue entstand ein noch nicht klärbarer materieller Schaden, der Lkw wurde nur leicht beschädigt.

 

Polizeiinspektion Regensburg Süd/ MeS