© Stadtwerke Regensburg

Regensburg: Linienbus während der Fahrt mit Stein beworfen – Zeugen gesucht

Die Regensburger Polizeiinspektion Nord berichtet von einer bislang unbekannten Person, die am Mittwoch (10. Januar) einen Stein auf einen Linienbus geworfen hat. Glücklicherweise wurde bei der Aktion niemand verletzt. Während der Bus gerade in der Aussiger Straße unterwegs war durchschlug der Stein eine Fensterscheibe und landete im Innenraum. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls. Laut den zuständigen Stadtwerken Regensburg wird der Schaden am betroffenen Bus derzeit behoben.

Der Polizeibericht:

Am 10.01.2018, gegen 19.10 Uhr, wurde ein Linienbus in der Aussiger Straße während der Fahrt durch einen Steinwurf beschädigt. Eine bislang unbekannte Person warf den Stein im Bereich des Anwesens mit der Hausnummer 45 gegen die Seite des Fahrzeugs. Der Stein durchschlug eine Fensterscheibe und landete im Omnibus. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Es entstand allerdings Sachschaden in Höhe von rund 1000,– Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0941) 506-2221 mit der Polizeiinspektion Regensburg Nord oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

© Stadtwerke Regensburg

Fotos: Stadtwerke Regensburg

PM/MF