Regensburg liest ein Buch: Die Aktion

„Regensburg liest ein Buch“ ist ein gemeinsames Projekt der Regensburger Kreativwirtschaft. Mehrere Buchhändler, Verleger, AutorInnen und die Stadt Regensburg haben sich zum Ziel gesetzt, in diesem Jahr ein Buch in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen: „Glückskind“ von Autor Steven Uhly soll „zum Gemeinschaftserlebnis für Menschen aller Generationen und gesellschaftlichen Schichten werden“ – so heißt es in der Broschüre der Initiatoren.

Deshalb werden rund um das Buch bis zum August über 50 verschiedene Veranstaltungen stattfinden. Gestern Abend ist mit der Auftaktveranstaltung der Startschuss dazu gefallen. TVA begleitet die Aktion mit einer Glückswoche: Vom 2. bis zum 5. Mai senden wir zum Thema Glück und der Frage „Was macht glücklich?“ täglich einen Beitrag im TVA Journal.

Lesemarathon in Regensburg

Wer das Buch nicht selbst lesen möchte, kann sich die Geschichte von Hans D., der ein Baby aus dem Müllcontainer rettet und dadurch sein unglückliches Leben umdreht, live vorlesen lassen.

Am Dienstag, 3. Mai 2016, um 18 Uhr startet in der Stadtbücherei Regensburg, Haidplatz 8, die Lesung mit stadtbekannten Persönlichkeiten, Regensburger Autorinnen und Autoren sowie interessierten Einzelpersonen. Sie lesen den Roman „Glückskind“ im 20-Minuten-Wechsel non-stop vor. Den Lesemarathon mit open end eröffnet Oberbürgermeister Joachim Wolbergs als erster Vorleser.

Jeder kann kommen, zuhören und auch wieder gehen, wann  immer er möchte! Der Eintritt ist frei.

 

 

Bild&Text: Stadt Regensburg

Große LIVE Sendung bei TVA

Doch damit noch nicht genug: Am 11.05 gibt es ein Live-Sendung zur Aktion aus dem TVA-Studio. Unter dem Titel "Das Glückskind - Lesestunde bei TVA" präsentieren wir gemeinsam mit Vorlesern aus der Region ausgewählte Passagen aus dem Buch "Das Glückskind".

 

Ab 19:00 Uhr senden wir LIVE. Dabei sind unter anderem Professor Melter (Kinder-Uni-Klinik Ostbayern) , Hebamme Clara Ascher, Gertraut Pöppl von der Nachbarschaftshilfe, der ehemalige Polizeisprecher Michael Rebele, Gastronom Guido Mondi und Wirtsfrau Theresia Reisinger. Sie werden Auszüge aus dem Buch präsentieren und uns im Studio natürlich auch erzählen, was Glück für sie ganz persönlich bedeutet.

 

 

Das große Ziel des Projekts „Regensburg liest ein Buch“ ist es  der Bevölkerung das Bücher Lesen wieder näher zu bringen.

 

StS/MF