Regensburg: Lastwagen verliert Ladung – Geschädigte gesucht

Am Dienstagabend hat ein Lastwagen in der Vilsecker Straße in Regensburg einen Teil seiner Ladung auf der Straße verloren. Der Lastwagenfahrer hat nur einen Teil der Ladung auf die Fahrbahnseite gekehrt. Die Polizei sucht Geschädigte. 

Am 18.08.2020 hatte ein Lastwagenfahrer gegen 17.30 Uhr in der Vilsecker Straße nahe der Tankstelle einen Teil seiner Ladung auf der Straße verloren. Diese war auf einer Länge von ca. 200 Meter auf den beiden Fahrspuren verteilt.

Um welches Material es sich bei der Ladung handelt, steht derzeitig noch nicht fest. Nach ersten Feststellungen war das graue Material jedoch dazu geeignet, für andere Verkehrsteilnehmer eine Rutschgefahr zu verursachen.  

Das Kennzeichen des Verursachers ist polizeilich bekannt. Hierzu erfolgen weitere Ermittlungen, wieso der Fahrer des Lastwagen nur einen Teil der Ladung zur Fahrbahnseite gekehrt hatte und den Rest noch auf der Straße beließ und dabei die Gefahr - gerade für Motorradfahrer - verursachte.

Die Polizei bittet unter 0941/506 2221 um Mitteilung, sollten weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet worden sein.

 

Polizeimeldung PI Regensburg Nord / MB

© PI Regensburg Nord
© PI Regensburg Nord