© Sarah Nerb

Regensburg: Laschinger unterstützt Malteser dreifach

Das Busunternehmen Laschinger unterstützt die Malteser in Regensburg - und das gleich dreifach! 
 
Ute Laschinger vom gleichnamigen Busunternehmen achtet bei ihrer Busflotte stets darauf, dass alles bestens in Schuss ist. Dazu gehört auch das TÜV-relevante regelmäßige Auswechseln von Verbandskästen. So kam ihr die Idee, das abgelaufene Erste Hilfe-Material ihrer Busse für die Erste-Hilfe-Kurse der Malteser zu spenden, anstatt es wegzuwerfen.
 
Das Traditionsunternehmen Laschinger, welches sich seit 70 Jahren immer wieder als großzügiger Spender an verschiedensten regionalen Projekten beteiligt, wird auch gleichzeitig Fördermitglied des Malteser Hilfsdienstes.
 
„Uns liegen lokale Projekte am Herzen. Vor allem in der heutigen Zeit, in der jeder eher seine Ellenbogen ausfährt, ist es wichtig zu zeigen, dass man ein Herz hat. Deshalb werden wir auch gern Fördermitglied bei den Maltesern und spenden zudem noch 500 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen.“ so Laschinger.
 
Alexandra Bengler von den Maltesern, die von der Spendenbereitschaft von Frau Laschinger über die Stadträtin Bernadette Dechant erfahren hatte, freut sich: „Drei Spenden auf einmal, das ist unglaublich. Besonders dankbar sind wir, wenn jemand Fördermitglied bei uns wird. Denn diese Beiträge sind nicht an bestimmte Projekte gebunden und so können wir sie immer genau dort verwenden, wo gerade Hilfe benötigt wird. Ein herzliches Dankeschön an Frau Laschinger und ihre Firma.“
 
 
 
Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst e.V. 
 
© Sarah Nerb