Regensburg: Ladendiebstahl mit hohem Schaden

Am 24.04.2018 fiel einem Mitarbeiter einer Asylbewerberunterkunft in Regensburg eine Frau auf, die zwei Taschen über den Zaun auf das Gelände warf. Bei der Überprüfung der Taschen stellte der Mann fest, dass sich darin neuwertige Bekleidungsgegenstände befanden. Da ihm dies verdächtig erschien, wurde die Polizei hinzugezogen. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass sich in den beiden Taschen Schuhe und Bekleidungsgegenstände im Gesamtwert von rund 460,00 EUR befanden. Bei der Taschenwerferin handelte es sich um eine 21-jährige moldauische Asylbewerberin, die auch in der Unterkunft wohnt. Sie hatte die Gegenstände am selben Tag in zwei Geschäften im Regensburger Donau-Einkaufszentrum entwendet. Die Moldauerin wird nun wegen Ladendiebstahls angezeigt.

 

pm/MB