Regensburg: La Traviata und Elton John bei Thurn-und-Taxis-Festival

Mit einem Staraufgebot in Sachen Oper, Musical, Pop und Rock ’n‘ Roll locken in diesem Jahr die Thurn-und-Taxis-Schlossfestspiele in Regensburg. Die Besucher können sich vom 12. bis 21. Juli im Innenhof des Fürstenschlosses St. Emmeram unter anderem auf den englischen Superstar Elton John freuen. Eröffnet werde das Festival mit Giuseppe Verdis «La Traviata» in einer Inszenierung des tschechischen Nationaltheaters Brünn, teilten die Veranstalter am Montag mit.

Außerdem präsentiert Tenor Klaus Florian Vogt bei der festlichen Operngala (14. Juli) Arien von Mozart bis Wagner. Ein weiterer Klassik-Höhepunkt ist der Auftritt des italienischen Starpianisten Ludovico Einaudi (15. Juli). Bunt und schrill wird es dagegen am 18. Juli mit der «Rocky Horror Show».

Für kleine Theaterfans wird die Berliner Theatergruppe Showcase Beat Le Mot den «Räuber Hotzenplotz» (14. Juli) auf die Bühne bringen. Neben Stammgast Max Raabe mit seinem Palastorchester (19. Juli) können sich die Besucher über einen Galaabend mit Udo Jürgens (20. Juli) freuen. Der Topstar Elton John beschließt am 21. Juli die Thurn-und-Taxis-Schlossfestspiele.

Die Thurn-und-Taxis-Schlossfestspiele locken jedes Jahr rund 30 000 Besucher in die Oberpfälzer Stadt. Mit der Mischung aus Oper, Theater, Musical und Popmusik hat sich das Festival seit 2003 binnen kurzer Zeit zu einem der bekanntesten deutschen Sommer-Festspiele entwickelt.

dpa 08.04.2013