© Foto: Archiv Peter Weibel

Regensburg: Kunstforum Ostdeutsche Galerie bietet Onine-Workshops an

Falls Sie eine kreative Pause vom Alltag brauchen, hat das Kunstforum Ostdeutsche Galerie möglicherweise genau das Richtige für Sie! Denn neben Online-Führungen bietet das Kunstforum  nun auch einen Online-Workshop an. Peter Weibels Spielereien mit Worten, Bildern und Gedanken machen Lust, der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen. Der erste Workshop startet noch im Februar.

Die Ausstellung „Peter Weibel – (Post-)Europa?“ ist bis 5. April verlängert. Da das Museum noch geschlossen ist, geben Online-Führungen einen Einblick in die innovative Medien-Kunst von Peter Weibel. Videos zeigen, was man in der Ausstellung alles selbst ausprobieren kann, wenn das Museum wieder geöffnet ist.

Die „Ideen-Werkstatt“ bietet nun Raum, sich von dem Künstler inspirieren zu lassen und selbst kreativ zu werden. Zu dem Online-Workshop ist jeder eingeladen, der Lust hat, Neues auszuprobieren. Es bedarf keinerlei Vorkenntnisse. Museumspädagogin Tanja Riebel stellt zunächst einige von Weibels Kunstwerken vor – seine skurrilen Selbstporträts zum Beispiel. Mit ein paar Requisiten „verwandelt“ er sich hier in eine Frau oder gar in einen jungen Hund – natürlich mit Augenzwinkern. Aber es gibt auch weitere Arbeiten, in denen Weibel auf witzige Art Einzelteile in neue Zusammenhänge bringt. Tanja Riebel zeigt, wie man mit wenigen Mitteln, die man zu Hause hat, tolle Zeichnungen und Collagen gestalten kann.

Der erste Online-Workshop findet am Donnerstag, 25. Februar von 17 bis 19 Uhr statt. Weitere Termine folgen am 11. und 25. März. Den Link mit den Zugangsdaten zur Online-Plattform Cisco Webex erhalten die TeilnehmerInnen vorab per E-Mail. Anmelden kann man sich jeweils eine Woche vor dem Termin über die Website des Museums unter www.kunstforum.net. In den Kosten von 20 Euro ist auch eine Freikarte für den Museumsbesuch nach dem Lockdown enthalten.

 

PM/MS