Regensburg: Künftig mehr Sozialwohnungen

In Regensburg soll künftig mehr Wohnraum für einkommensschwache Haushalte geschaffen werden. Das hat Oberbürgermeister Hans Schaidinger heute mitgeteilt. So soll der Anteil von öffentlich geförderten Mietwohnungen von 15 auf 20 Prozent erhöht werden.


 

Darüber hinaus soll genau festegelegt werden, wo so genannte Sozialwohnungen entstehen sollen. Ab wann die neuen Regelungen gelten sollen, ist aber noch nicht bekannt.