Regensburg: Kundgebung zum Antikriegstag

Die Gewerkschaft gegen Krieg hat am Donnerstagabend auf dem Regensburger Neupfarrplatz zu einer Kundgebung aufgerufen. Zum gestrigen Antikriegstag sollten die Menschen auf die Straßen gehen, um gegen die Aktivitäten der Bundeswehr zu demonstrieren. Bei reger Beteiligung hat unter anderem der Regensburger Stadtrat Richard Spieß die Kundgebung unterstützt. Schon in den vergangenen Jahren haben in Regensburg mehrere hundert Menschen an Kundgebungen wie dieser teilgenommen.

 

LH