Regensburg: Kulturpreis für Rainer Pawelke

Der Regensburger Stadtrat hat in der Sitzung am Donnerstag, 25. Juni 2015, eine Reihe von Auszeichnungen vergeben. Den Kulturpreis 2015 erhält der Sportwissenschaftler Rainer Pawelke, Gründer und künstlerischer Leiter der „Traumfabrik“, für sein Lebenswerk.

Mit den Kulturförderpreisen 2015 werden der Maler Stefan Bircheneder, der Installations-, Performance- und Videokünstler Jürgen Böhm und der Jazzpianist und Komponist Lorenz Kellhuber ausgezeichnet.

Den Universitätspreis 2015 erhält Daniel Schill für seine Masterarbeit über die „Auswirkung von Hochwasser und Hochwassergefahr auf Immobilienmärkte in Deutschland“.

 

35 Jahre Traumfabrik: Kulturpreis für Rainer Pawelkes Lebenswerk

Rainer Pawelke hat sich als Sportwissenschaftler und Dozent für Sportpädagogik, als Regisseur und Choreograph großer internationaler Kulturereignisse sowie als Gründer und künstlerischer Leiter der „Traumfabrik“ verdient gemacht, die 2015 ihr 35. Jubiläum begeht.

Motor und Initiator war und ist Rainer Pawelke. Er schuf mit der „Traumfabrik“ eine homogene Synthese aus Sport, Theater und Musik. Bei unzähligen Auftritte, zahlreichen Tourneen und großen sportlichen wie kulturellen Veranstaltungen im In- und Ausland, durch die perfekt produzierten Shows und Inszenierungen hat sich  die „Traumfabrik“ als ein wichtiger Botschafter Regensburgs etabliert.

Rainer Pawelke setzt mit seiner „Internationalen Sportkultur-Akademie der Traumfabrik“ auch im Schulsport und in der Lehrerfortbildung neue und innovative Akzente. Dabei sollen nicht Leistung und Wettbewerb im Vordergrund stehen, sondern der Spaß und die Freude an der Bewegung zählen.

Als Künstler, Wissenschaftler und Pädagoge gibt Rainer Pawelke weit über die Ländergrenzen hinaus stets entscheidende Impulse für den Sport und für das Kulturleben der Stadt. Als Autor veröffentlichte er zahlreiche sportwissenschaftliche und theaterpädagogische Bücher und Fachartikel. Für seine künstlerische und wissenschaftliche Arbeit erhielt er nationale und internationale Kunst- und Kulturpreise. Bereits im Jahr 1993 wurde die Institution „Traumfabrik“ mit dem Kulturpreis der Stadt Regensburg ausgezeichnet. Rainer Pawelke hat das kulturelle Leben der Stadt durch sein Wirken und sein persönliches Engagement maßgeblich bereichert.

Der Kulturpreis ist mit 10 000 Euro dotiert.

Pressemitteilung/MF