Regensburg: Kostenloses Bayern-WLAN an der Staatlichen Bibliothek

Am vergangenen Dienstag sind in der Staatlichen Bibliothek in Regensburg drei zusätzliche WLAN-Hotspots vom kostenfreien Bayern-WLAN freigeschaltet worden.

„Ab sofort kann jeder an der Staatlichen Bibliothek Regensburg kostenlos, rund um die Uhr und ohne Begrenzung im Internet surfen – dank BayernWLAN“, teilte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker anlässlich der Freischaltung der Hotspots am Dienstag (28.5.) mit. „Gemeinsam mit der Bibliothek schaffen wir hier ein tolles Angebot“, hob Füracker hervor.

Der Freistaat Bayern soll mit einem engmaschigen Netz von kostenfreien BayernWLAN-Hotspots überzogen werden. Mehr als 19.500 Hotspots sind bereits verfügbar. Damit steht der Freistaat an der Spitze unter den Flächenländern in Deutschland. Allen Bürgern soll so ein offenes und kostenfreies WLAN-Angebot ermöglicht werden.

Auch für die Wissenschaftler, Mitarbeiter und Besucher der Staatlichen Bibliothek in Regensburg wird dies nun gelten. Dort wurden drei neue Hotspots in das kostenloseBayernWLAN-Netz eingebunden. Mit dem WLAN-Angebot wird die Staatliche Bibliothek Regensburg ihrer Rolle als moderner Bibliothek mit besonderem Onlineangebot gerecht: in einem Sonderprojekt gemeinsam mit Partnern werden dort ca. 70.000 Drucke digitalisiert und so für die Öffentlichkeit im Internet verfügbar gemacht.

„Die Bibliothek in Regensburg ist ein gelungenes Beispiel für die Stärke des Bildungs- und Forschungsstandorts Bayern in seiner ganzen Breite. Hier gehört ein kostenfreies, schnelles und sicheres WLAN für alle natürlich dazu.“ – Albert Füracker, Bayerischer Finanz- und Heimatminister

Der Ausbaustart des BayernWLAN im Sommer 2016 brachte für freie WLAN-Angebote einen massiven Schub. „Wir sind zurzeit sogar noch schneller als unsere ohnehin schon ambitionierten Pläne“, stellte Füracker fest. Allein in einem Monat wählen sich knapp 6 Millionen Nutzer in das BayernWLAN ein. An über 1.900 kommunalen Standorten befindet sich das BayernWLAN bereits in der Umsetzung.

Der Einstieg in das freie BayernWLAN ist leicht und praktisch: Jeder Hotspot heißt „@BayernWLAN“. Es sind keine Registrierung, Passwörter oder Anmeldedaten erforderlich und der Jugendschutz ist durch moderne Filter garantiert.

 

Pressemitteilung Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat