Regensburg: Kind bei Unfall verletzt, Fahrer flüchtig

Ein 11 Jahre alter Junge wollte am Dienstag um 08.35 Uhr an einem mit einer Ampel geregelten Fußgängerüberweg die Lechstraße in Regensburg überqueren. Ein bislang noch unbekannter Fahrzeugführer missachtete das für ihn geltende Rotlicht und erfasste den Jungen mit der Fahrzeugfront. Der 11jährige fiel auf die Motorhaube und stürzte anschließend auf die Fahrbahn, er wurde dabei leicht verletzt.

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Personalien anzugeben. Nach der Aussage des Geschädigten ist bislang nur davon auszugehen, dass es sich um einen Pkw mit ausländischer Zulassung, evtl. russisch, handelt. Der Vater ging mit seinem Sohn selbst zum Arzt und erstattete dann Anzeige bei der Polizei. Es werden weitere Zeugen gesucht, Hinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221.

PM/MF