Regensburg: Kennzeichen missbräuchlich verwendet – Zeugen gesucht

Am Abend des Freitags, dem 20.10.2017, meldete sich ein Mitarbeiter des IKEA Regensburg bei der PI Regensburg Süd und teilte einen ungewöhnlichen Sachverhalt mit: Am Nachmittag sei eine Frau mit einem Pkw auf drei Reifen auf den Parkplatz gefahren, hat das Auto dort abgestellt und die Kennzeichen abmontiert. Danach ist sie in ein anders Fahrzeug mit einer Fahrerin gestiegen und zusammen mit dieser weggefahren. Das Auto ohne Kennzeichen wurde zurückgelassen.

Zur Aufnahme des Sachverhalts wurde eine Streife zum IKEA beordert. Durch die Überprüfung der Fahrzeugidentifikationsnummer und weiteren polizeilichen Recherchen konnte schließlich herausgefunden werden, dass die Kennzeichen, die vom Fahrzeug abmontiert wurden, gar nicht zu diesem gehören, sondern auf ein anderes Fahrzeug zugelassen sind. Sollte sich dieser Sachverhalt bei den weiteren Ermittlungen erhärten und bestätigen sind gleich mehrere Straftaten erfüllt. Neben einer Urkundenfälschung liegen bei diesem Verhalten noch Verstöße gegen die Zulassungsordnung, dem Pflichtversicherungsgesetz und ein Steuervergehen nach der Abgabenordnung vor.

Aufgrund der bisher noch etwas unklaren Sachlage werden nun Zeugen, die den Vorfall am Freitagnachmittag beobachtet haben, gebeten sich bei der PI Regensburg Süd unter der Telefonnummer 0941/506-2001 zu melden.

Warum die Dame nur auf drei Reifen unterwegs war und wie dies zustande kam, muss ebenfalls noch ermittelt werden.

PM / NS