© pixabay.com CC0 FeeLoona

Regensburg: Keine Notgruppen wegen Corona-Verdacht

Aufgrund von Verdachtsfällen auf Corona-Virus gibt es in einigen Kinderbetreuungseinrichtungen derzeit keine Notgruppen.

Die beiden Montessori-Kinderhäuser in der Landshuter Straße (Kindergarten) und Prinzengarten (Haus für Kinder) sind wegen des Corona-Verdachts vergangenen Mittwoch und Donnerstag geschlossen gewesen. Seit Freitag läuft aber wieder Normalbetrieb, da sich der Verdacht nicht bestätigt hat.

Aufgrund eines bestätigen Corona-Virus-Falls muss das städtische Kinderhaus Steinweg als Noteinrichtung geschlossen werden. Wann die Einrichtung wieder geöffnet werden kann, steht derzeit noch nicht fest.

Vom Verdacht betroffen sind:

  • Katholischer Kindergarten St. Emmeram
  • Johannesstube, Kinderkrippe der Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Nordbayern
  • Uni-Krabbelstube, Campus-Kinder e.V.

Wann diese Einrichtungen wieder geöffnet werden können, steht derzeit noch nicht fest.

Geöffnet hingegen sind ab Dienstag, 17. März 2020, die Notgruppen im städtischen Kindergarten Gewerbepark sowie im städtischen Hort an der Gerhardinger Schule.