© Anna Stahl / Stadtjugendring Regensburg

Regensburg: Junge Stadtratskandidatinnen im Gespräch

Der Stadtjugendring Regensburg hat eine Wahlveranstaltung ganz im Zeichen der Frauen veranstaltet. Unter ,,Jung. Weiblich. Kandidiert“ wurden Bewerberinnen unterschiedlichster Parteien für die kommende Kommunalwahl eingeladen um zu diskutieren.

Was motiviert junge Frauen in die Politik zu gehen? Dieser und weiteren wichtigen Fragen stellten sich neun junge Politikerinnen bei der Veranstaltung „Jung. Weiblich. Kandidiert“ des Stadtjugendring Regensburg in der alten Filmbühne. Organisiert wurde die Veranstaltung von einem jungen und engagierten Frauenteam des Stadtjugendrings, bestehend aus Daniela Kronschnabl, Anna Gmeiner, Nadine Bauer und Stefanie Schmid.

Laut DGB Bayern wurden bei der letzten Kommunalwahl nicht einmal 20 Prozent an Frauen in politische Ämter gewählt. Es gibt auch heute noch Kommunen in Bayern, die keine einzige Frau im Gemeinderat haben. Diese Ungleichstellung wollen nicht nur die neun Diskussionsteilnehmerinnen, sondern viele weitere motivierte Frauen in Regensburg bei der diesjährigen Kommunalwahl ändern. Scheiden sich im Zuge von Wahlkämpfen häufig die Meinungsbilder der Parteien und deren Wahlversprechen, so machte die Veranstaltung am Samstag deutlich, dass junge Frauen aktiv partizipieren und für ihre Meinung einstehen.

„Female Empowerment“- also die Stärkung und Unterstützung von Frauen, war ein Leitsatz, der immer wieder während der Diskussion herangezogen wurde.  Die neun Teilnehmerinnen zeigten, dass sie hoch motiviert und bereit sind, sich den Herausforderungen zu stellen. Sie wollen mit Kompetenz, Mut und Stärke für ihre politischen Ziele einstehen und kämpfen, somit zukunftsperspektivisch eine Gleichstellung von Frauen in der Kommunalpolitik Regensburgs erreichen. Die jungen Frauen vereint der Gedanke, Regensburg noch lebenswerter zu machen und zu beweisen, dass auch sie in der Politik mitreden können, sowie eine Parteiübergreifende Zusammenarbeit um Frauen in der Politik zu stärken, möglich und wichtig ist.

Stadtjugendring Regensburg