Regensburg: Junge Frau von vier Männern bedrängt – Zeugen gesucht

Die Polizei in Regensburg sucht nach vier jungen Männern, die eine junge Frau am Wochenende massiv bedrängt haben sollen. Passiert ist das Ganze in der Nacht von Samstag (20. Mai) auf Sonntag (21. Mai). Die Männer umringten die Frau und bedrängten Sie, die Frau wurde auch im Intimbereich berührt. Die junge Frau wehrte sich und rief um Hilfe- Passanten wurden auf die Situation aufmerksam, woraufhin die Täter flüchteten. Die Polizei sucht nun die Helfer und mögliche weitere Zeugen.

Der ausführliche Polizeibericht:

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 02:15 Uhr am Neupfarrplatz. Hier umringten und bedrängten die bislang unbekannten Täter die junge Frau, die mit einem Dirndl bekleidet war, wobei es auch zu Berührungen im Intimbereich kam.

Als sich die junge Frau heftig wehrte und um Hilfe rief, wurden Passanten auf die Situation aufmerksam und eilten in Richtung der Frau. Als die Täter dies bemerkten ergriffen diese die Flucht.

Die Geschädigte, die sich erst im Laufe des Sonntages an die Polizei wandte, kann die Täter nur vage beschreiben. Demnach handelte es sich insgesamt um vier Männer.

  • Zwei der Angreifer trugen Lederhosen.
  • Einer davon ein großer, schlanker ca. 25-jähriger Mann ein weißes T-Shirt
  • Der zweite war ca. 160 Zentimeter groß, ca. 20 Jahre alt, hatte eine kräftige Statur und trug ein rot-weiß kariertes Hemd.
  • Zu den beiden anderen Täter liegt bislang keine Beschreibung vor.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet insbesondere die Helfer, die der jungen Frau vorbildlich zu Hilfe eilten, sich dringend mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Darüber hinaus bittet die Polizei alle Nachtschwärmer oder Anwohner, die auf die Situation aufmerksam wurden, mit der Polizei unter der Tel.-Nr. 0941/506-2888 in Kontakt zu treten.

Foto: Symbolbild

PM/MF