Regensburg: Jugendlicher rennt über Autodächer

Ein 17-jähriger Regensburger war am Freitagmorgen in Regensburg in der Theodor-Storm-Straße mit zwei Freunden unterwegs. Dabei wurde er von einem Zeugen beobachtet, wie er über insgesamt 4 Pkw lief und ein Straßenschild beschädigte.

Der Zeuge verständigte die Polizei und gemeinsam mit einem weiteren Zeugen stellten sie die drei Jugendlichen. Dabei kam es zu einem Gerangel, bei dem niemand verletzt wurde. Auf die Ansprache der Polizei reagierte er sofort mit massiven Beleidigungen.

Der 17-jährige wurde zur Abwehr weiterer Sachbeschädigungen gefesselt und aufgrund seines Alkoholgehaltes sowie seiner Aggressivität in Gewahrsam genommen. Von dort wurde er dann am Morgen seiner verständigten Mutter übergeben. Bei der Entlassung war er immer noch so unter Strom, dass er einem Beamten einen Schlag zwischen die Beine versetzte. Er wurde dann zu Boden gebracht und gefesselt seiner Mutter übergeben.

Ein Alkoholtest ergab fast 2 Promille. Dem 17-Jährigen erwarten nun mehrere Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand. Weiterhin wird er für den verursachten Schaden an den Pkw sowie dem Schild in Höhe von ca. 2.500 Euro aufkommen müssen.

15.08.14 RH/PM