Regensburg: Jakob Hotel darf Häuser anbauen

Im ehemaligen Polizeirevier am Jakobstor befindet sich jetzt das Hotel Jakob. Der Investor Oswald Zitzelsberger hat das Gebäude saniert und würde gerne noch zwei weitere Häuser anbauen. Doch das Landesamt für Denkmalpflege hatte die Bauten im Welterbebereich abgelehnt. Die Stadt erteilte jedoch die Genehmigung für die Anbauten. Jetzt habe die oberste Baubehörde bestätigt, dass die baurechtliche Bewertung der Stadt nicht zu beanstanden sei, so die Sprecherin der Stadt Regensburg Juliane von Roenne-Styra. Somit können 18 weitere Hotelzimmer entstehen.  

CS/ MK