© Volker Milsch

Regensburg: Jahninselfest steht vor der Tür

Das Warten hat ein Ende: das Jahninselfest lockt am Wochenende (22. & 23. Juli) auf die Insel unter der Steinernen Brücke. Mit LOVE A, TUBBE, THE STEADYTONES, PELZIG, SPACE CHASER und vielen weiteren Acts ist ein abwechslungsreiches, aber tiefgründiges Festivalprogramm geboten, das sich zwischen Indierock, Elektropop, Rocksteady und Thrash-Metal bewegt. Beginn ist am Freitag um 15 Uhr, am Samstag um 14 Uhr, Musikende jeweils um 22 Uhr. Tickets gibt es nur an der Abendkasse (Tagesticket für 10 Euro, Festival-Ticket für 18 Euro).
Das unter Jugendlichen beliebte Festival zieht dabei nicht nur Fans von Indie, Punk und Hardcore an, sondern allgemein Freunde guter Musik abseits des Mainstreams. Der unkommerzielle Charme begeistert so auch junge Familien, die das Festival mit seinem Rundumpaket der Kinderbetreuung inklusive Rollenrutsche und Kinderschminken nutzen.
In den Umbaupausen auf der Hauptbühne wird auf der gegenüberliegenden Kleinkunstbühne ein kurzweiliges Programm für Groß und Klein gezeigt: Gameshow und Surreality, Hip-Hop- und Breakdance, Jonglage und Zauberei. Ebenso können sich das nicht überteuerte, facettenreiche kulinarische Angebot (auch vegan) und weitere Programmpunkte wie Aerotrimm und Feuershow sehen lassen.
© Volker Milsch
Nach der Eröffnung des Festivals durch die regionalen Bands ASS BRUTAL, HEAVY RIDE, PARKPUNK und die MIESEN MUTANTEN steigt am Freitag PELZIG auf die Bühne. Von der ruhigen Indie-Rock-Kapelle aus dem Münchner Raum hat man lange nichts mehr gehört. Jetzt kommt sie mit ihrem neuen Album „MEDIUM COOL WORLD“ und viel Seele nach Regensburg. Anschließend treten THE STEADYTONES mit ihrer hochexplosiven Mischung aus Early Reggae, Traditional Ska und Rocksteady auf, eine sofort zündende Mixtur von ordentlicher Sprengkraft, welche die Insel beben lässt.
Am Samstag geht es bereits früh zur Sache: Die Berliner Thrash-Metal-Gruppe SPACE CHASER beleben jeden in der Sonne Dösenden: Feinste Gitarrenriffs, exzellentes punktgenaues Schlagwerk und ein umwerfender Gesang mit Gänsehaut-Stimmumfang ergeben ein stimmiges Gesamtbild, das nur noch durch den überzeugenden Lifestyle der Band abgerundet wird. Ebenfalls aus Berlin kommt das Duo TUBBE: Eingängige Melodien mit tanzbaren Bässen zwischen Elektropunk und Elektropop. Mit ihren sozialkritischen und gedankenvollen Texten begeistern sie derzeit landauf und landab. Der Headliner LOVE A rundet schließlich das Jahninselfest musikalisch ab. Die 2010 gegründete Band aus Trier, Köln und Wuppertal bewegt sich inzwischen von ihren Punk-Wurzeln hin zu Indie-Rock, New Wave und Post-Punk. Eingängige Songs mit intelligenten Texten laden zum Hinhören und Mitsingen ein.
Veranstaltet wird das Jahninselfest vom Stadtjugendring und dem Kulturverein Scants of Grace mit freundlicher Unterstützung der Stadt Regensburg. Weitere Infos unter www.jahninselfest.de.
Das 29. Jahninselfest auf einen Blick:
  • Ort: Jahninsel in Regensburg, direkt unter der Steinernen Brücke
  • Datum und Zeiten: Freitag, 22. Juli, 15 bis 22 Uhr, Samstag, 23. Juli, 14 bis 22 Uhr
  • Eintritt: Wochenend-Ticket 18 €, Tagesticket: 10 €, keine Ermäßigung, nur Abendkasse
  • Kinder: Betreute Kindsarea mit Rollenrutsche, Kinderschminken etc.
  • Camping: Kein Camping auf der Insel
  • Parken: Keine Parkmöglichkeiten auf dem Gelände, Parkplätze am Unteren Wöhrd oder Dultplatz nutzen
  • Kinder: Betreute Kidsarea mit Rollenrutsche, Kinderschminken etc.
  • After-Show-Partys: Freitag im Büro in der Keplerstraße und der Alten Filmbühne im Taubengässchen

 

Line-Up:

 

  • Musik:
  • Fr., 16:30: ASS BRUTAL (Metal, Schwandorf)
  • Fr., 17:45: HEAVY RIDE (Stoner-Rock, Zwiesel)
  • Fr., 19:00: PELZIG (Indie-Rock, München)
  • Fr., 20:30: THE STEADYTONES (Rocksteady, Boss Reggae, Ska, Bayern)
  • Sa., 15:30: PARKPUNK (Punkrock, Regensburg)
  • Sa., 16:30: MIESE MUTANTEN (Indie-Rock, Regensburg)
  • Sa., 17:45: SPACE CHASER (Thrash-Metal, Berlin)
  • Sa., 19:00: TUBBE (Elektropop, Berlin)
  • Sa., 20:30: LOVE A (Indie-Rock, Post-Punk, Trier, Köln, Wuppertal)

 

  • Kleinkunst:
  • Fr., 17:00: LOKI G. HIRNSTRØEM (Mentalmagie)
  • Fr., 18:15: MR. ULLRICH (Clowning, Slapstik, Jonglage)
  • Fr., 20:00: CHICO (Clownerie auf Stelzen)
  • Fr., 21:45: ELEMENTAL FIRE (Feuershow)
  • Sa., 16:00: FRED TATZELWURM (Surreality, Gameshow)
  • Sa., 17:15: D!’S DANCE CLUB REGENSBURG & BREAKDANCE
  • Sa., 18:30: ROBERT JUNG EDEL (Kontaktjonglage)
  • Sa., 20:00: SIMON SCHMUCKER (Zauberei, Jonglage)
  • Sa., 21:45: ELEMENTAL LIGHTS (LED-Show)

 

Pressemitteilung/MF