Regensburg: Irrfahrt mit drei Promille

Eine 30-jährige Frau hinterließ am Freitagabend bei einer regelrechten Irrfahrt durch Regensburg  eine ganze Reihe von Schäden. Zunächst streifte sie beim Überholen ein anderes Fahrzeug. Allerdings fuhr sie nach dem Unfall einfach unbeeindruckt weiter.  In Haslbach prallte die stark alkoholisierte Dame mit ihrem BMW gegen die Leitplanke. Genau wie bei ihrem ersten Unfall verursachte Sie auch hier einen Schaden im vierstelligen Bereich. Ihr Auto war zu diesem Zeitpunkt wohl schon stark in Mitleidenschaft gezogen, denn es lösten sich teile Ihres Hinterreifens, die ein stehendes Auto beschädigten. Kurz darauf endete die Irrfahrt der Frau- für die Polizei war wohl schon vor dem Alkoholtest (fast drei Promille) klar, dass Alkohol im Spiel war.

MF