Regensburg: Architekturbüro kauft das Sorat Hotel

In Regensburg wird besonders auf die Altstadt geachtet, schließlich ist sie einer der Gründe, warum sich die Stadt „Weltkulturerbe“ nennen darf. Deshalb wird auch bei Umbaumaßnahmen ganz genau hingeschaut. Jetzt könnte sich in der Kernzone des Unesco Welterbes wieder etwas ändern: Aus dem Regensburger Sorat Hotel könnte bald ein Komplex mit Eigentumswohnungen werden. Ein Regensburger Architekturbüro hat das Gebäude des Inselhotels gekauft und will es komplett umbauen. Damit könnte es bereits 2015 als Hotel seine Pforten schließen müssen. Die Stadt Regensburg will mit dem Käufer auch über eine mögliche Weiterführung des Hotelbetriebs sprechen. Das Hotelgebäude steht unter Denkmalschutz und befindet sich innerhalb des Gebiets des Unesco-Welterbes.

MF/ MK