Regensburg: Impfbus als Corona-Schnelltest-Station

Da ab Mitte April die Impfstofflieferungen ausgeweitet werden sollen, bereitet sich die Stadt Regensburg darauf vor, die Kapazitäten des Impfzentrums zu erweitern. Zu diesem Zweck wurde ein Bus eines Veldener Busunternehmens umgerüstet und kann nun als mobiler „Impfbus“ eingesetzt werden. 

Bis der Bus jedoch als Impfbus eingesetzt wird, wird er vorerst an den Osterfeiertagen von Gründonnerstag bis Ostermontag, jeweils von 9 bis 15 Uhr, als mobile Schnelltest-Station auf dem Emmeramsplatz im Einsatz sein. Die Schelltest-Station wird mit Unterstützung der Malteser betrieben. Die Tests sind kostenlos und es ist keine Anmeldung nötig, allerdings kann es zu Wartezeiten kommen.

 

Impfbus startet Mitte April

Ab Mitte April wird der Impfbus dann als mobiles Impfzentrum auf Tour gehen und entweder bestimmte Stadtteile oder gezielt Einrichtungen anfahren. Der Impfbus wird mit zwei Impfteams ausgestattet, die jeweils aus einer Ärztin oder einem Arzt, einer oder einem medizinischen Fachangestellten sowie zwei Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der Malteser bestehen. Je nach Gegebenheiten können die Teams des Impfbusses täglich bis zu 200 Impfungen durchführen.

Der Impfbus wird dabei nicht als eigenständige Institution agieren, sondern stellt eine mobile Niederlassung des städtischen Impfzentrums am Dultplatz dar. Demzufolge läuft auch hier die Terminvergabe über das zentrale Anmeldesystem unter https://impfzentren.bayern/.

 

Neue Außenstelle in der Donau-Arena

Um die Impfkapazitäten in Regensburg darüber hinaus noch weiter zu erhöhen, wird nach den Osterfeiertagen die Außenstelle des Impfzentrums im JUZ Königswiesen geschlossen und stattdessen eine neue Außenstelle in der Donau-Arena eingerichtet. „Impfen, häufiges Testen und eine intelligente Kontaktverfolgung sind die Schlüssel raus aus der Pandemie“, so Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. „Mit den Möglichkeiten, die wir nun geschaffen haben und weiter ausbauen werden, gehen wir einen weiteren Schritt in diese Richtung.“

 

Übersichtskarte mit Testmöglichkeiten

Neben der Schnelltest-Strecke über die Osterfeiertage am Emmeramsplatz steht am Karfreitag und Karsamstag jeweils von 8 bis 12 Uhr auch das städtische Testzentrum am Dultplatz für Regensburgerinnen und Regensburger zur Verfügung (nur mit Terminvereinbarung). Am Ostersonntag und -montag bleibt es geschlossen.

Eine regelmäßig aktualisierte Übersichtskarte zeigt unter https://www.regensburg.de/aktuelles/coronavirus/schnelltestmoeglichkeiten-in-regensburg Schnelltest-Möglichkeiten in Regensburg. Darüber hinaus besteht selbstverständlich auch in den Hausarztpraxen die Möglichkeit zum Testen.

 

Stadt Regensburg/MB