© Martin Straler

Regensburg: Hochwasser durch Tauwetter?

Durch den vielen Schnee der vergangenen Tage und die steigende Temperatur kann sich der Schnee in eine gefährliche Wassermenge verwandeln. Das Tauwetter führt in Verbindung mit zusätzlichem Regen zu hohen Pegelständen der Flüsse in Bayern. In Regensburg ist der Pegelstand im Laufe des Dienstags bereits wieder gesunken.

Es kommt zu leichten Ausuferungen beziehungsweise Überflutungen. 

Regensburg: Hochwasser durch Tauwetter?

Der Wasserpegel am der Steinerenen Brücke:

Stand 15.01. 15:45 Uhr: Der Wasserpegel steht bei 388 cm.

Stand 15.01. 13:15 Uhr: Mit 388 cm sinkt der Wasserpegel inzwischen wieder deutlich. 

Stand 15.01. 11:30 Uhr: Der Wasserpegel an der Steinernen Brücke sinkt wieder, inzwischen liegt er bei 390 cm. 

Stand 15.01. 10:15 Uhr: Der gemessene Wasserpegel ist auf 391 cm gesunken.

Stand 15:01. 08:30 Uhr: Gemessener Wasserpegel an der Steinernen Brücke in Regensburg liegt bei 396 cm. Ab 400 cm ist Stufe 1 erreicht. 

Stand 15.01., 8:00 Uhr: Meldestufe 1 bis 2