Regensburg: Hausbewohner überrascht Einbrecher

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Donaustaufer Straße bemerkte am Donnerstagabend, 12.11.2015 gegen 19:15 Uhr verdächtige Geräusche und stieß bei seiner Nachschau im Haus auf einen ihm unbekannten Mann.

Obwohl der Hausbewohner unmittelbar die Polizei verständigte, gelang dem Täter die Flucht.

Die Ermittlungen der Kripo Regensburg ergaben, dass der Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit über ein aufgebrochenes Kellerfenster ins Gebäude gelangte. In der Folge gab es einen kurzen Kontakt zwischen dem Einbrecher und dem Hausbewohner. Als der Bewohner sich aufmachte die Polizei zu verständigen, gelang dem Unbekannten die Flucht.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 170 Zentimeter groß, schlanke Statur, scheinbares Alter 30 Jahre, mit arabischem Aussehen, trug gepflegte Kleidung mit dunkler eng anliegender Jacke.

Vermutlich ist der Mann durch ein Fenster im Erdgeschoss aus dem Wohnhaus geflüchtet. Die Ermittler hoffen nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wem ist zur Tatzeit im Bereich Donaustaufer Straße ein Mann mit der angefügten Beschreibung aufgefallen? Konnte jemand beobachten, wie eine Person in den Abendstunden aus einem Fenster eines Wohnhauses in der Donaustaufer Straße gestiegen ist?

Sachdienliche Mitteilungen werden an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888 erbeten.

PM/MF