Regensburg: Hat die Stadt ein Müll-Problem?

Vor Corona gab es in der Stadt Regensburg rund 2 bis 2,3 Tonnen Müll pro Wochenende. Klingt nach viel. Doch noch erschreckender sind die Zahlen aus dem vergangenen und dem jetzigen Jahr: denn mittlerweile muss die Stadt pro Wochenende bis zu 3,5 Tonnen Müll aufsammeln. Das Umweltamt hat bereits vergangenes Jahr mit einem Werbespot reagiert. 

Regensburg: Bis zu 3,5 Tonnen Müll pro Wochenende

Dr. Christian Herr ist seit 2019 Leiter des Amts für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Fuhrpark. Matthias Feuerer spricht mit ihm darüber, wie die Stadt das Problem mit dem vielen Müll lösen möchte. 

Im Gespräch: Dr. Christian Herr vom Amt für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Fuhrpark über die Müll-Problematik