Regensburg: Grabscher war unterwegs

Eine 21jährige Frau wurde am Donnerstag auf  dem Weg von Stadtamhof über den Dreifaltigkeitsberg nach Kareth von einem unbekannten Mann belästigt. Der Unbekannte, ca. 175 cm große Mann verfolgte die Frau einige Zeit, packte sie dann mehrmals am Arm und berührte sie am Bauch. Die 21jährige konnte über ihr Handy einen Bekannten erreichen, der zusammen mit einem Freund zu Hilfe eilte.

Als der Grabscher die beiden Männer kommen sah, flüchtete er in Richtung Winzerer Höhen und verschwand unerkannt in der Dunkelheit. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ, die Beamten ermitteln jetzt wegen Nötigung. Die genauen Absichten des Unbekannten konnten noch nicht geklärt werden.

PM/MF