Regensburg: „Fridays for Future“ – Nibelungenbrücke gesperrt!

Für Freitag, den 15.03.2019, ist im Zeitraum von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr in Regensburg eine Versammlung unter dem Motto „Fridays for Future –Gemeinsam für Klimaschutz!“ angemeldet. Die Demonstration wird durch die Polizeiinspektion Regensburg Süd polizeilich betreut. Es wird mit mehr als 1000 Teilnehmern gerechnet.

Der Aufzugsweg startet am Neupfarrplatz und führt über Domplatz, Dachauplatz, D.-Martin-Luther-Straße, Luitpoldstraße, Greflingerstraße, Weißenburgstraße, Nibelungenbrücke, Wöhrdstraße und Thundorferstraße zum Fischmarkt.

Durch das Versammlungsgeschehen ist mit Verkehrsstörungen im Umfeld der Aufzugsstrecke zu rechnen. Auch im öffentlichen Personennahverkehr kann es hierdurch zu Verzögerungen kommen. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass die Nibelungenbrücke aufgrund einer geplanten Zwischenkundgebung in südlicher Richtung (stadteinwärts) etwa im Zeitraum von 12:30 – 13:30 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden muss.

Ortskundige Autofahrer werden gebeten, die betroffenen Bereiche möglichst weiträumig zu umfahren.

 

Meldung vom 15.03. 14:00 Uhr:

Die Demonstration hatte ca. 800 Teilnehmer. Es kam zu Stauungen im Umfeld der Aufzugstrecke. Die Nibelungenbrücke musste in südlicher Richtung für ca. 30 Minuten gesperrt werden, die nördliche Fahrtrichtung wurde nur kurz gesperrt.

Aus polizeilicher Sicht war die Versammlung friedlich. Es kam zu keinen Sicherheitsstörungen.

 

 

Pressemitteilung PI Regensburg Süd