Regensburg: Fridays for Future Demo am Freitag – Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen

Am Freitag ist der internationale Klimastreiktag - auch in Regensburg wird demonstriert. Unter dem #FightEveryCrisis! ruft die "Fridays for Future" Bewegung zu mehreren Versammlungen auf.  Die Kundgebungen sind als "Fahrrad-Demonstration" angemeldet. Die Polizei rechnet deshalb mit Verkehrsbehinderungen. 

Die Veranstalter haben mehrere Startpunkte im Stadtgebiet angemeldet. Gegen 15:30 Uhr wollen die Demonstranten mit dem Fahrrad von folgenden Punkten aus starten:

  • Nordseite des Hauptbahnhofs
  • Arnulfsplatz
  • Stadtpark (Weiher)
  • Domplatz
  • nördlicher Teil des Villaparks
  • Ernst-Reuter-Platzes

Hierdurch werden am Freitagnachmittag immer wieder kurze Straßensperren notwendig, wodurch es im Umfeld zu Verkehrsstörungen kommen wird. Schwerpunkt der Verkehrsmaßnahmen werden die Donauparallele sowie das Umfeld des Dultplatzes sein. Dort sollen die Radldemos gegen 17 Uhr zu einer Kundgebung zusammenfinden. Der Veranstalter weist daraufhin, dass die Abstände einzuhalten sind und durch Markierung gekennzeichnet sind.  Ab 18 Uhr sollen sich die Teilnehmenden coronagerecht über die vielen Ausgänge des Dultplatzes wieder auf den Heimweg machen.

 

pm/MS

 

Weitere Nachrichten zu diesem Thema

Regensburg: Fridays for Future Demo trotz Corona
Fridays for Future: Jubiläumsdemo in Regensburg