Regensburg: Falscher Polizist unterwegs- Zeugen gesucht

In Regensburg hat sich ein bisher unbekannter Mann als Polizeibeamter ausgegeben. Damit hat er am Mittwochnachmittag einen vierstelligen Betrag ergaunert. Die Polizei sucht jetzt nach dem falschen Polizisten.

Hier die Pressemitteilung der Polizei:

Am Mittwoch, 19.06.19, gegen 16:20 Uhr, wurde ein rumänischer Staatsangehöriger durch einen bislang unbekannten Täter bei der Flixbus-Haltestelle am Bahnhof angesprochen. Dieser gab sich als Polizeibeamter aus und verlangte die Herausgabe von mitgeführten Bargeld, um dies auf Echtheit zu überprüfen. Der Geschädigte händigte dem unbekannten Täter Bargeld in Höhe eines vierstelligen Betrages aus. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend in Richtung Bahnhof. Hierbei wurde er kurzzeitig von einem bislang unbekannten Zeugen verfolgt, jedoch gelang dem Täter die Flucht.

Der Täter ist ca. 40 – 50 Jahre alt, ca. 1,70 m groß und hatte schwarze nach hinten gegelte Haare. Er hatte einen 3-Tage-Bart und war schwarz gekleidet, mit einer Cargohose und langem Hemd.

Der unbekannte Zeuge, welcher den Verdächtigen verfolgte, sowie weitere Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.