Regensburg: Fahrraddiebstahl im großen Stil

Die Schließzeiten eines Fahrradfachmarktes in Regensburg nutzten bislang Unbekannte, um in den frühen Morgenstunden des Freitag, 16.08.2019, in die Geschäftsräume einzudringen und hochwertige Fahrräder zu stehlen.

Im Schutz der Dunkelheit zwischen 01:30 und 02:45 Uhr sind die Täter gewaltsam in das Gebäude in der Kirchmeierstraße eingedrungen. Dabei gingen sie nicht zimperlich vor, so dass ein Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand.

Wählerisch waren die Zweiraddiebe ebenfalls. Insbesondere Fahrräder der Marken Cannondale, Scott und Cervolo nahmen die Eindringlinge an sich. Insgesamt sind rund 30 Fahrräder mit einem Verkaufspreis eines hohen fünfstelligen Eurobetrages gestohlen worden.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen und erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat in den Nachtstunden von Donnerstag auf Freitag, Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten?

Insbesondere interessant ist hier auch, ob mehrere Personen und größere Fahrzeuge rund um das Fahrradgeschäft in der Kirchmeierstraße und auf der Zufahrt / dem Parkplatz des ESV 1927, Dechbettener Brücke, gesehen wurden.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0941/506-2888 entgegen.

Pressemitteilung PP Oberpfalz