© PI Regensburg Süd

Regensburg: Fahrraddiebe festgenommen – Wer vermisst sein Rad?

Am Dienstag, den 23.07.2019, gegen 11:30 Uhr, teilte eine Fahrradfahrerin im Regensburger Stadtwesten mehrere Personen mit, die sich auffällig verhielten. Diese waren mit einem Kleintransporter mit ausländischer Zulassung unterwegs.

Das mit drei Personen besetzte Fahrzeug konnte durch Beamte der Ermittlungsgruppe RaDiuS (Rad, Diebstahl und Sucht) im Rahmen der Fahndung festgestellt werden. Bei der Kontrolle wurden im Laderaum des Fahrzeuges 11 Fahrräder aufgefunden, die offenbar alle kurz zuvor entwendet wurden. Weiter führten die Tatverdächtigen Betäubungsmittel, Aufbruchswerkzeuge sowie weitere Gegenstände, die vermutlich aus Diebstahlsdelikten stammen, im Fahrzeug mit.

Die Kontrollierten, eine 37-jährige Frau und zwei 45 und 26 Jahre alte Männer, stammen aus Osteuropa. Sie wurden vorläufig festgenommen und werden heute Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren u. a. wegen bandenmäßigem Fahrraddiebstahl eingeleitet.

Von den sichergestellten Fahrrädern konnte bislang eines seinem Besitzer zugeordnet werden. Die Polizeiinspektion Regensburg Süd bittet Geschädigte, denen im Laufe dieser Woche ein Fahrrad entwendet wurde, sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd unter der Tel-Nr. 0941/506-2001 in Verbindung zu setzen.

© PI Regensburg Süd

Polizeimeldung