Regensburg: Fahrrad-Exhibitionist festgenommen

Nachdem in den vergangenen Wochen mehrfach ein Exhibitionist in Regensburg mit seinem Fahrrad unterwegs war, ist der Mann jetzt von einer Polizeistreife festgenommen worden. Es handelt sich um einen 26-jährigen Regensburger, der die Taten auch zugegeben hat.

Unter anderem war der Mann Anfang Mai mit seinem Fahrrad im Regensburger Westen unterwegs und hat dort eine Frau belästigt.

Schon zuvor war der Radfahrer in dieser Weise aufgefallen.

 

Nachtrag vom 18. Mai 2020:

Nach derzeitigem Ermittlungsstand werden dem 26-jährigen Regensburger neun Exhibitionistische Handlungen zur Last gelegt.

Geschädigte, vor denen sich der Fahrradfahrer ebenfalls entblößte, die sich bislang noch nicht an die Polizei gewandt haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen

 

Der Polizeibericht vom 16. Mai 2020:

Wie bereits berichtet, kam es in den vergangenen Wochen zu mehreren exhibitionistische Handlungen durch einen Fahrradfahrer im Regensburger Stadtwesten.

Aufgrund dieser Mitteilungen wurde die Tatörtlichkeit und dessen Nahbereich durch erhöhte Polizeipräsenz stärker bestreift und nach dem Exhibitionisten gefahndet.

Mit Hilfe der detaillierten Personenbeschreibungen der mitteilenden Bürger der Stadt Regensburg und dem erhöhten Ermittlungsdruck, konnte der der Sexualstraftäter im Rahmen der Fahndung am 15.05.2020 um ca. 16:30 Uhr durch eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Regensburg Süd in unmittelbarer Nähe der letzten Tatorte festgestellt und auch festgenommen werden.

Der 26-jährige Regensburger gab im weiteren Verlauf sämtliche Taten zu. Nachdem die Personalien des Festgenommenen festgestellt und dieser vorsorglich erkennungsdienstlich behandelt wurde, wurde der ermittelte Tatverdächtige wieder entlassen.

Es wurden gegen den 26-Jährigen mehrere Strafverfahren wegen exhibitionistischen Handlungen eingeleitet.

 

Polizeimeldung / MF /MB