Regensburg: Exhibitionist bei Geldautomat – Zeugen gesucht

Die Polizeiinspektion Süd in Regensburg berichtet von einem Exhibitionisten, der am Samstag (31.8.) im Vorraum einer Bank augefallen ist. Als eine 68-Jährige gerade in der Bank war um Geld abzuheben, lag der Mann hinter ihr auf dem Boden und manipulierte an seinem Glied.

Die Polizeimeldung:

Gegen 08:00 Uhr suchte eine 68jährige Regensburgerin eine Bank am Bismarckplatz auf, um Geld abzuheben. Während sie den Geldautomaten bediente, bemerkte sie einen bislang unbekannten Mann, der hinter ihr am Boden lag und an seinem entblößten Glied manipulierte.

Die Geschädigte verließ umgehend den Raum und bat ein vorbeikommendes Ehepaar um Hilfe. Diese stellten dem Mann zur Rede, worauf sich dieser entfernte.

Der Unbekannte ist ca. 50 Jahre alt, ca. 170 cm groß und hat grau melierte Haare. Er trug zur Tatzeit eine blaue Jacke und blaue Jeans und hatte ein ungepflegtes Erscheinungsbild.

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd hat ein Ermittlungsverfahren wegen Exhibitionistischer Handlungen eingeleitet.

Zeugen des Vorfalls, insbesondere das von der Geschädigten angesprochene Ehepaar, werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Polizeimeldung/MF