Regensburg: Exhibitionist am Evangelischen Friedhof

Am Freitag, den 21.06.2019, gegen 14:20 Uhr, entdeckte eine 77-jährige Frau am Evangelischen Friedhof einen Mann, der öffentlich an seinem entblößten Glied manipulierte.

Der zunächst Unbekannte ergriff die Flucht, als er von der unfreiwilligen Zeugin lautstark dazu aufgefordert wurde, sein Tun zu unterlassen.

Nachdem die umgehend eingeleitete Fahndung zunächst erfolglos blieb, konnte gegen 17:00 Uhr durch Beamte der Bundespolizei ein Tatverdächtiger aufgrund der auffälligen Personenbeschreibung am Hauptbahnhof festgenommen werden.

Den 38-jährigen Mann, der bereits in der Vergangenheit einschlägig in Erscheinung getreten war, erwartet nun ein Strafverfahren wegen Exhibitionistischer Handlungen.

Polizeimeldung