Regensburg: Erster FSME-Fall in diesem Jahr

Regensburg hat den ersten FSME-Fall dieses Jahres. Das hat das Gesundheitsamt Regensburg auf TVA-Anfrage bestätigt. Das ist bereits der dritte Fall in ganz Bayern in diesem Jahr. Ärzte raten dringend zu einer Zeckenimpfung. Spaziergängern und Läufern die sich im Wald bewegen wird geraten, lange Hosen und geschlossene Schuhe zu tragen, dann können die Zecken gar nicht erst angreifen. FSME ist eine Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute, die von Viren ausgeht. Überträger sind damit befallene Zecken.

 

 

LS