Regensburg: Erneuter Brand in der Altstadt

Schon wieder hat es in der Regensburger Altstadt gebrannt! Am Samstagmittag wurde „Vollbrand eines Anwesens“ gemeldet. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Am Samstag gegen 12:45 Uhr hat es in der Regensburger Altstadt, in der unmittelbaren Nähe des Fischmarktes, gebrannt. Das Feuer soll in einem Zimmer im obersten Stock eines Wohnhauses ausgebrochen sein. Verletzte hat es nicht gegeben. Die Feuerwehr sucht die Wohnung momentan noch nach möglichen Glutnestern ab – das Feuer ist aber unter Kontrolle. Zur Brandursache kann die Polizei momentan noch nichts sagen.

Erst am Donnerstagabend hat es nicht unweit davon in der Innenstadt gebrannt. Laut Polizei soll am Nachmittag ein 42-Jähriger mit der Flex am Gebäude gearbeitet haben. Dadurch soll der Efeu an der Fassade Feuer gefangen haben, der Brand hat sich dann auf den Dachstuhl ausgebreitet. Dem Mann wird fahrlässige Brandstiftung vorgeworfen.

Hier unser Beitrag zum Brand am Donnerstag: